Bekanntmachungen des Prager ÖPNV

  • Moráň – Otakarova und Albertov – Výtoň: Zeitweilige Einstellung des Straßenbahnbetriebs

    Aufgrund einer Rekonstruktion der Kanalisation und der Wartung von Gasleitungen kommt es ab Mittwoch, den 9. August 2017 (annähernd von 4.30 Uhr) bis Samstag, den 2. September 2017 (annähernd bis 0.30 Uhr) in beiden Richtungen zur Einstellung des Straßenbahnbetriebs im Abschnitt Moráň – Otakarova und Albertov – Výtoň.

    • Die Linie Nummer 7 wird im Abschnitt Palackého náměstí – Koh-i-noor über die Haltestellen Karlovo náměstí, I. P. Pavlova, Náměstí Míru und Vršovické náměstí umgeleitet.
    • Die Linie Nummer 13 wird in Richtung von Černokostelecká von der Haltestelle Čechovo náměstí über die Haltestellen Bohemians und Otakarova zur Wendestelle Vozovna Pankrác umgeleitet, wo sie beendet wird.
    • Die Linie Nummer 14 wird im Abschnitt Karlovo náměstí – Náměstí Bratří Synků über die Haltestellen I. P. Pavlova und Nuselské schody umgeleitet.
    • Die Linie Nummer 18 wird in Richtung aus dem Zentrum von der Haltestelle Moráň über die Haltestellen Palackého náměstí und Výtoň zur Wendestelle Podolská vodárna, umgeleitet, wo sie beendet wird (Ausstiegshaltestelle in der Straße Podolská, Einstiegshaltestelle in der Straße Podolské nábřeží).
    • Die Linie Nummer 24 wird in Richtung aus dem Zentrum von der Haltestelle Moráň über die Haltestellen Palackého náměstí und Anděl zur Wendestelle Smíchovské nádraží umgeleitet, wo sie beendet wird.
    • Die Linien Nummer 93 und 95 werden im Abschnitt Karlovo náměstí – Otakarova über die Haltestellen I. P. Pavlova und Nuselské schody umgeleitet.

    In der Trasse Otakarova – Albertov – Výtoň wird Ersatzbusverkehr eingeführt (im Tagesbetrieb die Linie Nummer X7, im Nachtbetrieb die Linie Nummer X93).

     

    Verkehrsschema während der Maßnahme

     

    Nach Beendigung dieser Maßnahme wird die Einstellung des Straßenbahnbetriebs im Abschnitt Albertov – Otakarova annähernd bis Dezember 2017 fortgesetzt. Über die konkreten Maßnahmen werden wir Sie rechtzeitig informieren.

     

    Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis.

  • Vltavská – Strossmayerovo náměstí: Zeitweilige Einstellung des Straßenbahnbetriebs

    Ab Dienstag, den 1. August 2017 (annähernd von 0.30 Uhr) bis Sonntag, den 27. August 2017 (annähernd bis 0.30 Uhr) wird aufgrund der Reparatur der Straßenbahnstrecke in der Straße Antonínská in beiden Richtungen der Straßenbahnbetrieb im Abschnitt Vltavská – Strossmayerovo náměstí eingestellt.

    • Die Linien Nummer 1 und 25 werden im Abschnitt Maniny – Strossmayerovo náměstí über die Haltestellen Ortenovo náměstíNádraží Holešovice und Výstaviště Holešovice umgeleitet.
    • Die Linie Nummer 6 wird in Richtung von Kubánské náměstí von der Haltestelle Masarykovo nádraží über die Haltestellen Bílá labuť und Vltavská bis zur Haltestelle Dělnická umgeleitet, wo sie beendet wird – sie fährt als Linie Nummer 36 in Richtung Bílá labuť weiter.
    • Die Linie Nummer 12 wird im Abschnitt Strossmayerovo náměstí – Výstaviště Holešovice über die Haltestelle Veletržní palác umgeleitet.
    • Im Tagesbetrieb wird die Straßenbahn Linie Nummer 36 eingeführt (in der Trasse Dělnická – Nádraží Holešovice – Strossmayerovo náměstí – Náměstí Republiky – Bílá labuť).

    Ersatzbusverkehr wird nicht eingeführt.

     

    Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis.

  • Muzeum A: Teilschließung des Bahnsteigs

    Aufgrund der Reparatur eines Teils des Bahnsteigs in der Station Muzeum auf der Linie A wird ab Betriebsbeginn am Dienstag, den 11. Juli 2017 für annähernd 5 Monate der Bahnsteig für die Richtung Depo Hostivař geschlossen.

    • Für die Fahrt zur Station Muzeum in Richtung von Nemocnice Motol muss bis zur Station Náměstí Míru gefahren und anschließend in den Zug in umgekehrter Richtung eingestiegen werden.
    • Zur Abfahrt von der Station Muzeum in Richtung Depo Hostivař kann man den Zug in Richtung Nemocnice Motol und in der Station Můstek in den Zug auf der anderen Seite des Bahnsteigs nutzen.

     

    Wir weisen die Fahrgäste darauf hin, dass es nicht möglicht, dass man von der letzten Verbindung der U-Bahn in der Station Náměstí Míru, respektive Můstek zum Zug in die umgekehrte Richtung umsteigen kann. Benutzen Sie zur Planung ihrer Fahrt die Fahrplanauskunft.

     

    Verkehrsschema während der Maßnahme

     

    Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis.

  • Ständige Änderung im PID ab dem 1. Juli 2017

    Ab Samstag, den 1. Juli 2017 kommt es im Betrieb des PID zu einigen dauerhaften Änderungen und Anpassungen. Es handelt sich insbesondere um folgende Änderungen:

    • Die Haltestellen Krejcárek und Libeňský most werden ab Samstag, den 1. Juli 2017 in die Kategorie von Haltestellen mit Halt auf Verlangen eingereiht.
    • Für die Linie Nummer 15 werden ganzwöchentlich Zweiwagenzüge eingesetzt.
    • Die wesentlichste Neuheit im Busbetrieb ist die Kürzung der Linie Nummer 142 zur Trasse Nové Butovice – Velká Ohrada. In der Trasse Velká Ohrada – Nádraží Veleslavín – Nové Vokovice wird sie von der Linie Nummer 225 ersetzt.
    • Die Linie Nummer 137 wird neu in der Trasse Na Knížecí – U Waltrovky – Nové Butovice – Malá Ohrada in Betrieb sein (von der U-Bahnstation Luka wird sie bis zur Endhaltestelle Malá Ohrada geführt).
    • Für die Linien Nummer 143, 149 und 180 wird für die Richtung Dejvická die Haltestelle Kafkova aufgelöst, und zwischen den Haltestellen Prašný most und Dejvická wird in der gleichen Richtung die Haltestelle Vítězné náměstí (am Platz Vítězné náměstí an der Haltestelle der Nachlinie Nummer 902) errichtet.

     

    Wir danken für Ihr Verständnis.

  • Březiněveská – Vozovna Kobylisy: zeitweilige Unterbrechung des Straßenbahnverkehrs

    Auf Grund der Rekonstruktion der Straßenbahnstrecke wird ab Samstag, den 1. Juli 2017 (annähernd von 00.30 Uhr), bis Freitag, den 1. September 2017 ab Samstag, den 2. September (annähernd bis 00.30 Uhr) der Straßenbahnverkehr im Abschnitt Březiněveská – Vozovna Kobylisy in beiden Richtungen zeitweilig unterbrochen.

    • Die Linien Nr. 17 und 95 werden in der Richtung vom Zentrum in der Haltestelle Kobylisy abgeschlossen (Einsteighaltestelle Březiněveská).
    • Die Linie Nr. 24 wird in der Richtung von Kubánské náměstí von der Haltestelle Kobylisy über die Haltestellen Střelničná, Kyselova, Ládví und Štěpničná in die Wendestelle der Straßenbahn Sídliště Ďáblice umgeleitet.

    Der Ersatzverkehr wird durch die regelmäßigen Buslinien von der U-Bahnhaltestelle Kobylisy sichergestellt. Im Tagesbetrieb sind die Linien Nr. 145, 162 und 169 in Betrieb und in der Nacht handelt es sich um die Linie Nr. 958 und in der zeitweilig eingeführten Variante auch um die Linie Nr. 162 im Abschnitt Kobylisy – Sídliště Kobylisy – Mirovická – Vozovna Kobylisy.

     

     

    Wir entschuldigen uns für die eventuellen Probleme und danken für Ihr Verständnis.

  • Die Sperrung der Eintritte in der Straße Zenklova zur U-Bahnstation Palmovka

    Wegen der Modernisierung von Bewegungstreppen und wegen dem Bau des behindertengerechten Eingangs zur U-Bahnstation Palmovka werden ab dem Betriebsanfang am Montag, den 12. Juni 2017, für circa 5 Monate (Voraussetzung November 2017) alle Eintritte in die U-Bahnstation von der Straße Zenklova abgeschlossen. Der Eingang sowie der Ausgang wird während der Arbeiten nur durch das Vestibül Ausgang möglich, Richtung Busbahnhof und Straße Na Žertvách.

    Ab Donnerstag, den 8. Juni 2017, werden die Reisenden über diese Veränderung durch den Stationsrundfunk in der Haltestelle Palmovka informiert. Während der Sperrung werden sich bei den abgeschlossenen Eintritten in die U-Bahn die Informationstafeln mit dem Schema der Umgebung sowie mit den Grundinformationen in der tschechischen, sowohl in der englischen Sprache befinden. Am Tag, an dem diese Beschränkung anfängt, d.h. am 12. Juni 2017, gibt es da Informanten in den Reflexionswesten, die fähig werden, den Reisenden die Informationen sowohl in der tschechischen, als auch in der englischen Sprache zur Verfügung zu stellen.

     

    Wir entschuldigen uns bei Ihnen für die möglichen Probleme und danken für Ihr Verständnis.

  • Ständige Änderung im PID ab dem 29. April 2017

    (Stand zum 13.4.2017)
    Ab Samstag, den 29. April 2017 (Beginn des Tagesbetriebs) kommt es an Werktagen, auf der Grundlage der Auswertung der Beförderungserhebung der U-Bahn, zur Verstärkung des U-Bahnbetriebs auf allen drei Linien. Bei einer Reihe von Buslinien werden die Abendintervalle verkürzt, die Linien Nummer 113136 und 213 werden auch in den Spitzenzeiten verstärkt. Die Verstärkung des Betriebs wird, auf der Grundlage von Anforderungen der Stadtteile, auch im Gebiet von Uhříněves realisiert,  insbesondere in der Umgebung der Haltestelle Venušina und in  Richtung zur U-Bahnstation Háje. Im Hinblick darauf, dass die stadtnahen und regionalen Buslinien bereits die Zahlenreihe von 301 bis 499 ausfüllten, und der integrierte Verkehr im Mittelböhmischen Bezirk sich kontinuierlich weiterentwickelt, müssen die Nummern von 501 bis 750 freigegeben werden. Aus diesem Grund kommt es zur Umnummerierung aller Nachtlinien des PID und von ausgewählten städtischen und regionalen Tageslinien.

    • Verkürzung des Intervalls an Werktagen am Ende der Nachmittagsspitze.
    • Verkürzung des Intervalls auf 7,5 Minuten (ganzwöchentlich ca. von 21:00 Uhr bis 22:30 Uhr).
    • Verstärkung des Freitagsbetriebs.
    • Linie A – an Werktagen werden alle Verbindungen bis zur Station Nemocnice Motol geführt.
    • Linie C – in der Morgenspitze an Werktagen werden alle Verbindungen bis zur Station Letňany geführt.

    Änderungen im Straßenbahnbetrieb

    Im Straßenbahnbetrieb kommt es zur Umnummerierung aller Nachtlinien auf folgende Art:

    51 → 91, 52 → 92, 53 → 93, 54 → 94, 55 → 95, 56 → 96, 57 → 97, 58 → 98, 59 → 99

    Verstärkung der Tageslinien

    • Aufgrund der Anbindung an die U-Bahn wird ganzwöchentlich im Zeitraum von annähernd ab 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr das Intervall bei der Mehrheit der Buslinien verkürzt (von 20 auf 15 min.; von 40 auf 30 min.).
    • In verschiedenen Zeiträumen an Werktagen wird das Intervall bei den Linien Nummer 113119125, 136180 und 213 verkürzt.
    • An Wochenenden wird das Intervall bei der Linie Nummer 100 (von 30 auf 15 min.) verkürzt, und auf der Linie Nummer 118 werden Gelenkbusse eingesetzt.

    Umnummerierung der Tageslinien

    Beim Busbetrieb kommt es zur Umnummerierung einiger Tageslinien auf folgende Art:

    • 251 → 211, 253 → 190, 260 → 210, 261 → 221, 262 → 212, 263 → 208, 269 → 209
    • 401 → 651, 402 → 652, 403 → 653, 404 → 654, 405 → 655, 406 → 666, 407 → 667, 409 → 659, 410 → 660, 411 → 661, 412 → 662, 413 → 663, 414 → 664, 415 → 665, 416 → 656, 417 → 657, 418 → 658, 419 → 669, 420 → 670

    Änderungen der Tageslinien

    • Für die Linie Nummer 180 wird zwischen den Haltestellen Hlušičkova und Motol die Haltestelle Krematorium Motol errichtet.
    • Alle Verbindungen der Linie Nummer 184 werden in Richtung von Velká Ohrada an der Haltestelle Vypich beendet.
    • Die Haltestelle Bakovská wird für die Linie Nummer 202 von der Straße Toužimská in die Straße Bakovská umplatziert.
    • Alle Wochenendverbindungen der Linie Nummer 203 fahren zur Haltestelle Milíčov.
    • Für die Linie Nummer 208 (ursprünglich Nummer 263) wird zwischen den Haltestellen Sídliště Jahodnice und U Radiály in Richtung Depo Hostivař die Haltestelle U Jahodnice errichtet.
    • Ausgewählte Verbindungen der Linie Nummer 213 werden ganzwöchentlich in Richtung von Želivského von der Haltestelle Horčičkova über Křeslice, Nové Pitkovice und Nové náměstí zum Nádraží Uhříněves verlängert (auf der Trasse der Linie Nummer 232).

    Neue Linien

    •  In der Trasse Háje – Uhříněves – Venušina – Kolovraty – Lipany – Benice wird die neue Linie Nummer 226 eingeführt (ersetzt die Linien Nummer 265 und 267).
    • In der Trasse Háje – Uhříněves – Kolovraty – Nedvězí wird die neue Linie Nummer 227 eingeführt (ersetzt die Linie Nummer 267).
    • In der Trasse Nádraží Uhříněves – Benice wird die neue Linie Nummer 228 (ersetzt die Linie Nummer 265) eingeführt.
    • In der Trasse Depo Hostivař – Uhříněves – Hájek – Královice wird die neue Linie Nummer eingeführt 229 (ersetzt die Linie Nummer 266).
    • In der Trasse Dolnokřeslická – Nové Pitkovice – Nové náměstí –  Uhříněves – Nádraží Uhříněves wird die neue Schulbuslinie Nummer 572 eingeführt.

    Aufgelöste Linien

    Es werden diese Linien Nummer aufgelöst:

    • 232 (wird durch die verlängerte Linie Nummer 213 ersetzt)
    • 265 (wird durch die Linien Nummer 226 und 228 ersetzt)
    • 266 (wird durch die Linie Nummer 229 ersetzt)
    • 267 (wird durch die Linien Nummer 226 und 227 ersetzt).

    Umnummerierung der Nachtlinien

    Beim Busbetrieb kommt es zur Umnummerierung aller Nachtlinien auf folgende Art:

    • 501 → 901, 502 → 902, 503 → 903, 504 → 904, 505 → 905, 506 → 906, 507 → 907, 509 → 909, 510 → 910, 511 → 911, 512 → 912, 514 → 914, 515 → 915
    • 601 → 951, 602 → 952, 603 → 953, 604 → 954, 605 → 955, 606 → 956, 607 → 957, 608 → 958, 609 → 959, 610 → 960

    Änderungen der Nachtlinien

    • Die Linie Nummer 901 (ursprünglich Nummer 501) wird neu in dieser Trasse geführt: Anděl – Smíchovské nádraží – Novodvorská –  IKEM – Kunratice – Šeberov – Opatov – Na Košíku – Strašnická – Skalka (im Abschnitt Anděl – Jinonice wird sie durch die Linie Nummer 908 ersetzt).
    • Die Linie Nummer 906 (ursprünglich Nummer 506) wird von der Haltestelle Nové náměstí über die Haltestellen Benice und Kolovraty nach Nedvězí verlängert (es werden die Haltestellen Picassova und Nádraží Uhříněves aufgelöst) und von der Haltestelle Strašnická wird sie ber die Haltestellen Štěchovická und V Rybníčkách nach Skalka verlängert.
    • Für die Linie Nummer 910 wird zwischen den Haltestellen Platónova und Poliklinika Modřany die Haltestelle Písková errichtet.
    • Für die Linie Nummer 911 (in Richtung Čakovice) wird zwischen den Haltestellen Rokoska und Bulovka die Haltestelle Vychovatelna errichtet.
    • Die Linie Nummer 953 (ursprünglich Nummer 603) wird um Verbindungen der aufgelösten Linie Nummer 513 verstärkt und im Abschnitt Prosek – Výstaviště Letňany wird sie in der neuen Trasse über die Haltestellen Nový Prosek und  Letňanská geführt (es wird die Haltestelle Garáže Klíčov aufgelöst).
    • Die Linie Nummer 956 (ursprünglich 606) wird im Abschnitt U Tří svatých – Pramenná in der neuen Trasse über die Haltestelle Betáň geführt (die aufgelösten Haltestellen Kunratická školaKunratice und Šeberák werden neu von der Linie Nummer 901 bedient).

    Neue Linien

    Es wird die neue Linie Nummer 908 in der Trasse Anděl –  Malvazinky – Farkáň – Jinonice eingeführt.

    Aufgelöste Linie

    Die Linie Nummer 513 wird aufgelöst (alle Verbindungen der Linie werden in die Linie Nummer 953 eingegliedert).

    Umbenennung von Haltestellen

    Ursprüngliche Bezeichnung Neue Bezeichnung Betrifft die Linien
    Bělocerkevská (in der Straße Ruská) Volyňská 175
    Na Groši (in der Straße Pražská) Záveská 175
    Nad Malou Ohradou (in der Straße Tlumačovská) Malá Ohrada 142
    Malá Ohrada (in der Straße Jeremiášova) Archeologická 142, 184, 566, 904
    Nádraží Čakovice (in der Straße Cukrovarská) Za Avií 136, 140, 158, 166, 202, 351, 377, 911
    Skládka Chabry (in der Straße Spořická) Klášterecká 202
    Osecká (in der Straße Osecká) Dvorní 162
    Spořická (in der Straße Spořická) V Kratinách 169, 202

    Es werden diese Haltestellen errichtet

    Název zastávky Charakter Betrifft die Linien
    Ke Kříží (in der Straße Ke Kříži, in Richtung Pitkovice) Halt auf Verlangen 213, 228, 232, 265, 325, 906, 959
    Nádraží Čakovice (in der Straße Ke Stadionu) Halt auf Verlangen 140, 158, 202
    Sušická (in der Straße Na Pískách) Halt auf Verlangen 131, 915

     

    Dokumente zum Herunterladen:

  • Flugblatt zu den dauerhaften Änderungen des PID vom 29. April 2017

 

Wir sind uns bewusst, dass insbesondere die Änderungen der Nummerierung für die Fahrgäste unangenehm sind. In diesem Fall ermöglicht aber ihre Realisierung, den Prozess der Integrierung der regionalen Buslinien in das System des Prager integrierten Verkehrs zu beschleunigen und dadurch die Gebiete zu erweitern, in die die Fahrgäste auf einen Fahrschein befördert werden können. Deshalb sind wir überzeugt, dass die oben aufgeführten Änderungen auf Verständnis treffen werden.

  • Ständige Änderung im PID ab dem 25. März 2017

    Ab dem 25. März 2017 kommt es im Betrieb des PID zu einigen dauerhaften Änderungen und Anpassungen im Straßenbahnverkehr.

    Es wird die neue Linie Nummer 23 eingeführt, und zwar in der Trasse Zvonařka – I. P. Pavlova – Karlovo náměstí – Národní třída – Národní divadlo – Újezd – Malostranská – Pražský hrad – Pohořelec – Královka.

    Der Umfang des Betriebs ist täglich annähernd von 8.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Intervall von 30 Minuten geplant (im Zeitraum annähernd von Ende April bis Mitte Oktober an Wochenenden und Feiertagen 15 – 20 Minuten).

    • Linie Nummer 13, und zwar in der Trasse: Černokostelecká – Vozovna Strašnice – Želivského – Flora – Jiřího z Poděbrad – Muzeum – I. P. Pavlova – Náměstí Míru – Jana Masaryka – Vršovické náměstí – Čechovo náměstí (Einstiegshaltestelle in der Straße Minská).
    • Linie Nummer 21, und zwar in der Trasse: Sídliště Modřany / Levského – Nádraží Modřany – Nádraží Braník – Palackého náměstí – Zborovská – Anděl (in der Straße Nádražní) – Na Knížecí – Křížová – Laurová – Radlická.

    Zwischen den Haltestellen Těšnov und Vltavská wird auf der Brücke Hlávkův most für beide Richtungen die Haltestelle Štvanice errichtet.

    Es kommt auch zur Umnummerierung der  historischen Linie 91. Ab der diesjährigen Saison ist die historische Straßenbahn als Linie Nummer 41 in Betrieb.


  • Quelle: http://www.dpp.cz/